Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach starken Regenfällen sind Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) im Landkreis Rottal-Inn im Einsatz. Dort wurde aufgrund von Überschwemmungen heute der Katastrophenalarm ausgerufen. Aktuell sind rund 70 Helferinnen und Helfer aus fünf Ortsverbänden vor Ort, weitere sind nachalarmiert.


Schwerpunkte der THW-Aufgaben sind Pumparbeiten, Personenrettung, Sandsackverbau sowie die Verpflegung von Einsatzkräften. Dabei kommt neben der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen auch die Fachgruppe Wassergefahren zum Einsatz. Abhängig von der Lageentwicklung kann das THW weitere Unterstützungskräfte zur Personenrettung, für Pumparbeiten sowie zur Elektroeinspeisung zur Verfügung stellen. Der THW-Landesverband in Bayern beobachtet die Lage in seiner Leitungs- und Koordinierungszentrale in München.

Aus dem Ortsverband Pfaffenhofen ist Stand heute 1 Helfer im Einsatz.
Michael Matthes ist zusammen mit dem Media Team Bayern im Einsatzgebiet.

Quelle (Fotos und Text) thw.de



Einsatz Nr.: 17 / 2016
Eingesetzte Kräfte: 1
Eingesetzte Ausstattung:
PKW OV A4

Einsatzdauer: 01.06. - 04.06.