Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf der A9 zwischen Langenbruck und dem Autobahndreieck Holledau fuhren zwei LKW aufeinander auf. Nachfolgend ging die Alarmierung mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit LKW und eingeklemmter Person“ beim THW-Fachberater ein. Eintreffende Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren gaben per Funk die Entwarnung – es war keine eingeklemmte Person vorzufinden. Die Feuerwehren Langenbruck und Reichertshofen übernahmen die weiteren Maßnahmen an der Einsatzstelle. Der Fachberater wurde nicht benötigt und konnte die Anfahrt abbrechen.

 



Einsatz Nr.: 24 / 2016
Eingesetzte Kräfte: 3
Eingesetzte Ausstattung:
ELW Q5

Einsatzdauer: 13:02 - 13:35
Alarmstichwort: VU LKW – Person eingeklemmt
Alarm via: Funkmeldeempfänger (Fachberater)