Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gegen halb vier Uhr nachts auf der BAB 9 zwischen Manching und Langenbruck. Vier Lastwagen fuhren ineinander, ein Fahrer wurde eingeklemmt.
Die THW Fachberater blieben auf Wunsch der Feuerwehr und der Polizei so lange vor Ort, bis mit den Bergeunternehmen das weitere Vorgehen besprochen war.Dabei wurde klar, dass die Unternehmen die Bergung ohne Unterstützung durchführen können.
Aufgrund des einsetzenden Berufsverkehrs bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die Autobahnmeisterei. Neben den Feuerwehren aus Manching und Reichertshofen war auch ein Großaufgebot des Rettungsdienstes vor Ort.

 
Einsatz Nr.: 26 / 2016
Eingesetzte Kräfte: 3
Eingesetzte Ausstattung:

ELW Q5


Einsatzdauer: 03.30 - 06.15
Alarmstichwort: VU 2
Alarm via: Funkmeldeempfänger (Fachberater)