Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In den frühen Morgenstunden kippte ein LKW-Gespann auf der BAB 9 zwischen Allershausen und Pfaffenhofen um und blieb am rechten Fahrbahnrand liegen. Neben Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Kreisbrandinspektion wurde auch der Fachberater des THW Pfaffenhofen mit alarmiert.
Vor Ort kümmerte sich die Feuerwehr Allershausen und der Rettungsdienst um den verunfallten Fahrer. Aus dem Fahrzeugtank gelangte Treibstoff über die Entwässerung in ein unterhalb der Autobahn liegendes Rückhaltebecken.
Ein weiteres THW Fahrzeug rückte sofort aus, um die Lage dort zu erkunden. Da tatsächlich Diesel dort ankam, wurden die zuständigen Feuerwehren Güntersdorf und Schweitenkirchen alarmiert.
Aus der THW Unterkunft brachte ein weiteres Fahrzeug für Sofortmaßnahmen spezielle Schlangen und Vlies zum Aufnehmen des Treibstoffes.

A propos Öl auf Gewässer: Das THW betreibt auch den Ölwehranhänger des Landkreises zum Aufnehmen von Öl auf Gewässern. Neben mehreren Skimmern sind dort auch Tanks und ein Mopmatic-Wringer verlastet. Dieser Anhänger kam aber nicht zum Einsatz, da die Ölmengen hier zum Glück zu gering waren.

 

Einsatz Nr.: 17 / 2017
Eingesetzte Kräfte: 6
Eingesetzte Ausstattung:

PKW Fachberater
ELW Q5
MTW1 mit LED Warntafel


Einsatzdauer: 05.06 - 07.20
Alarmstichwort:  VU2
Alarm via: Funkmeldeempfänger (Fachberater)