Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurz nach 20 Uhr am Sonntagabend ertönten die Alarmmelder der Fachberater des THW Pfaffenhofen. Angefordert wurde das Team sowie der Baufachberater aus Eichstätt durch die Feuerwehr Hohenwart mit dem Stichwort "Gebäudesicherung".
Nach Begutachtung des Baufachberaters eines Einfamilienhauses wurde von Einsatzleitung der Feuerwehr zusammen mit dem Eigentümer entschieden, die Seitenwände des Gebäudes mittels Gerüstsystem des THW zu sichern und abzustützen. Die Kameraden aus dem Ortsverband Neuburg übernahmen die Überwachung des Gebäudes. Zudem wurde zusätzliches Gerüstmaterial aus Neuburg hinzugezogen.
Das Einsatzgerüstsystem (EGS) dient der Erstellung von Hilfskonstruktionen im Einsatz bei technischen Hilfeleistungen und zu Ausbildungszwecken. Die Vorteile des EGS liegen neben dem vergleichsweise geringen Handlingsgewicht in der Vielseitigkeit.  Das System ähnelt für den Bau erhältlichen Gerüstsysteme und wurde speziell an die Anforderungen des THW angepasst. Metrische Längen sowie flexible Verbindungen erleichtern die Planung. So lassen sich innerhalb kürzester Zeit beispielsweise Behelfsübergänge, Trümmerstege oder Abstützungen errichten. Der Aufbau der Konstruktion zog sich noch bis in den frühen Montag Morgen hinein.


Presseartikel:

https://www.donaukurier.de/lokales/polizei/pfaffenhofen/dkonline-Verkehr-Pfaffenhofen-Baufaelliges-Haus-in-Hohenwart-sorgt-fuer-Strassensperre;art64746,4268888

https://pfaffenhofen-today.de/51540-hohenwart-290719


Einsatz Nr.: 19 / 2019
Eingesetzte Kräfte: 18
Eingesetzte Ausstattung:
KdoW Fachberater
ELW Q5
MTW1 mit LED Warntafel
GKW I mit Lichtmast
MzKW
100 KVA Aggregat mit Lichtmast

Einsatzdauer: 20:21 - 03:15
Alarmstichwort: Gebäudesicherung
Alarm via: Funkmeldeempfänger (Fachberater + Baufachberater + Technischer Zug)