Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Ortsmitte von Geisenhausen stand kurz nach Mittag am gestrigen Donnerstag ein landwirtschaftliches Gebäude im Vollbrand. Beim Eintreffen drohte das Feuer auf die angrenzenden Gebäude überzugreifen. Durch den Einsatz einer Vielzahl von Feuerwehren konnte das erfolgreich verhindert werden.

Das THW Pfaffenhofen versorgte in der Anfangsphase die Einsatzleitung mit Luftfotos mittels Drohne. Zur Unterstützung der Nachlöscharbeiten wurde der Teleskoplader sowie der Bagger aus dem Ortsverband Ingolstadt eingesetzt, um einen Zugang zum Gebäude zu schaffen. Danach wurde ein Teil des brennenden Strohs und dem eingelagerten Hopfen aus dem Gebäude gezogen. Weiter unterstützten die THW-Einsatzkräfte mit dem Baufachberater aus dem Ortsverband Eichstätt zur Beurteilung der Gebäudestatik, mit kleinerem technischen Gerät, um Glutnester in den Holzwänden freizulegen und mit der großflächigen Ausleuchtung der Einsatzstellen mit den mitgeführten Aggregaten mit Lichtmasten. Dieser Einsatz dauerte noch bis in den Freitag Morgen an.

https://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/dk-video-Feuer-auf-Hof-in-Geisenhausen;art600,4630991

https://pfaffenhofen-today.de/57186-geisenhausen-update


Einsatz Nr.: 56 / 2020
Eingesetzte Kräfte: 18
Eingesetzte Ausstattung:
KdoW
MTW ZTr. mit LED Warntafel
GKW I mit Lichtmast
MzKW
LKW Ladebordwand
MLW IV
Kipper mit Ladekran
MTW OV
100 KVA Aggregat mit Lichtmast
40 KVA Aggregat mit Lichtmast
PKW Anhänger klein
Teleskoplader
Multicopter


Einsatzdauer: 16.07. 13:11 Uhr - 17.07. 07:45 Uhr
Alarmstichwort: B4 (Brand, Erhöhung auf B5)
Alarm via: Funkmeldeempfänger (Fachberater, Drohne, Technischer Zug Vollalarm)