Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gegen 10.20 Uhr ereignete sich auf der BAB 9 zwischen Manching und Langenbruck ein schwerer Verkehrsunfall mit einem LKW und einem PKW. Ein Person konnte nur noch tot von der Feuerwehr Manching und der BF Ingolstadt aus dem Fahrzeug geborgen werden.Eine weitere Person wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum geflogen. Die Autobahn wurde für die Bergungs- und Ermittlungsarbeiten mehrer Stunden gesperrt. Die Verkehrspolizei alarmierte das THW Pfaffenhofen zur Absicherung des Rückstaus, der sich schnell aufbaute. Neben der Stauabsicherung wurde die Polizei noch bei mehreren weiteren kleinen Einsätzen mit einem zweiten Fahrzeug des THW Pfaffenhofen unterstützt.
Gegen 14.00 Uhr übernahmen die Kameraden des THW Ingolstadt mit einem Fahrzeug die Stauabsicherung.

Fotos von donaukurier.de Max Schmidtner



Eingesetzte Kräfte: 6
Eingesetzte Ausstattung:
ELW Q5
MTW mit Heckabsicherung
Einsatzdauer: 11:09 - 16:10