Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Vom 21.09.12 bis zum 23.09.12 fand im Ortsverband Neuburg zum zweiten Mal ein Ausbildungslehrgang zum Maschinist „Schmutzwasserpumpe“ statt.
Diese Ausbildung findet normalerweise zentral in der Bundesschule Hoya statt, konnte aber durch geeignete Ausbilder dieses Jahr auch wieder dezentral für das bayrische HCP Modul angeboten werden.
Durch diese dezentrale Ausbildung ergeben sich mehrere Vorteile, zum einen reduzieren sich die Anfahrtswege und Ausbildungskosten, zum anderen kann sehr gezielt auf die unterschiedlichen Wissenstände der 17 Teilnehmer eingegangen werden.
In der Ausbildung zum Maschinist Schmutzwasserpumpe werden sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Grundlagen vermittelt.
Besonderer Wert wird hierbei auf den störungsfreien Pumpbetrieb und auf die feldmäßige Behebung von Schäden gelegt, da dies für das weltweit agierende HCP Modul essenziell ist.


Ausgebildet werden diese Grundlagen an im THW vorhandenen Großpumpen

  • Hannibal-Pumpe ( Kreiselpumpe 5000 l/min.)
  • Börger-Pumpe (Drehkolbenpumpe 5000l/min.)
  • DIA-Pumpe (Kreiselpumpe 15000 l/min.)

Als Lehrgangleiter fungierte Florian Rothmeier (OV Pfaffenhofen), der durch Andreas Bielek (OV München-West) und Martin Bauch (OV Eichstätt) unterstützt wurde.
Besonderer Dank gilt dem Koch des OV Neuburg, Phillipp Hofmann, für die hervorragende Rundumbetreuung und den Helfern des OV Neuburg für die Unterstützung.