Diese Webseite verwendet Cookies

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das Bundesjugendlager fand heuer zum 15. Mal mit rund 300 Jugendgruppen aus den THW Ortsverbänden mit ca. 5000 Teilnehmern statt – und mittendrin die THW-Jugend aus Pfaffenhofen.
Zwei Jahre nach Landshut und mit den schönen Erinnerungen daran, packten wieder 20 unserer THW-Jugendlichen ihre Rucksäcke, Koffer und Schlafsäcke. Sie traten die knapp 600 km lange Fahrt nach Nordrhein-Westfalen zum stillgelegten JHG Rheindalen in Möchengladbach an.
Gegen ein Uhr nachts startete unserer MZKW, beladen mit Gepäck, Feldbetten, Zelten und Getränken, mit unserem Kraftfahrer, einem Betreuer und 4 Junghelfer die 10 stündige Fahrt in Richtung Niederrhein.
Die restlichen 16 Junghelfer und 5 Betreuer folgten morgens gegen halb 8 mit unserem MTW, einem geliehenen MTW vom OV Neuburg und dem Mannschaftsbus, der uns vom MTV Pfaffenhofen zur Verfügung gestellt wurde.
Der MZKW kam gegen 12 Uhr am Zielort an, die Nachhut erreichte das Gelände gegen 16 Uhr. Die von den Erstankömmlingen bereits aufgebauten vier SG30 Zelte mussten am Nachmittag schnellstmöglich mit den Feldbetten und dem Gepäck bezogen und rechtzeitig unwetterfest hergerichtet werden -- Mönchengladbach begrüßte uns mit einem Starkregen.
Am Abend hatten zwei unserer Junghelfer die Ehre auf der Eröffnungsfeier die bayerische Fahne in ihrer eigens mitgebrachten Tracht zu präsentieren und durften dies zur Abschlussfeier am Ende des Lagers wiederholen.
Ungeachtet der sehr wechselhaften Wetterlage war für die Woche folgendes
Erlebnisprogramm angesagt:

  • Stadtrally mit verbundener Stadtbesichtigung von Mönchengladbach
  • Besuch des Kölner Doms und Besichtigung der Kölner Innenstadt
  • Besuch einer Indoor-Erlebnis-Kletteranlage
  • Karten, Fußball und Speedminton spielen am Zeltplatz
  • Besuch einer Minigolfanlage
  • Familientag/Saisoneröffnung der Borussia Mönchengladbach mit Stadionbesuch einschließlich THW-Vorführungen
  • Shoppen im Haribo Lagerverkauf
  • Abgerundet wurde die Woche mit dem ganztägigen Besuch des Erlebnisbades in Köln.


Folgende Workshops und Aktionen konnten unsere Junghelfer besuchen:

  • EGS
  • Abstützen einer Mauer durch Stützgerüst aus Holz
  • Bogenschießen
  • Lehrgang über die Funktionsweise historischer Funk- und Fernmeldeanlagen


So endete am 14.08. eine Woche, in der man sich untereinander besser kennen lernte, aber auch Kontakte zu bereits bekannten OV´s pflegen und neue knüpfen konnte.
Unsere Junghelfer waren immer bester Laune und blieben auch in Ausnahmesituationen wie Unwetterwarnungen gekonnt ruhig. Sie arbeiteten hervorragend bei den Vorbereitungen für das Lager, der Räumung des Zeltplatzes am letzten Tag  und der Putzaktion am darauffolgenden Donnerstag in der Unterkunft mit. Damit lieferten sie erneut den Beweis dafür, sich auf das nächste Jugendlager freuen zu können.
Zuletzt möchten wir uns herzlich für die geliehenen Transporter, beim OV Neuburg und beim MTV Pfaffenhofen bedanken. Unserer großen Anzahl an Jugendlichen steht leider nur ein MTW mit 8 Sitzplätzen zur Verfügung.
Wir hätten ohne die uns überlassenen Fahrzeuge keine Möglichkeit gehabt, das Bundesjugendlager 2014 zu besuchen – VIELEN DANK